Jugend-Wanderfahrt auf den Bodensee

Am 10. Oktober erkundeten vier jugendliche Ammersee-Ruderer zusammen mit ihrem Ruderlehrer den Bodensee. Nachdem die Ruderer in den Sommerferien die Ruderjugend des Ruderklubs Lindau zu Gast hatten, stand nun der Gegenbesuch an. Bei recht kühlen Temperaturen stiegen die etwas verschlafen wirkenden Jugendlichen bereits kurz nach 7 Uhr in den Zug und kamen nach mehr als drei Stunden Fahrt in Lindau an. Wegen eines Marathons war die Innenstadt in Lindau gesperrt und so bestand das Aufwärmprogramm in einem halbstündigen Fußmarsch von der Ersatzhaltestelle zum Gelände des Lindauer Ruderklubs.

Ruderkluib_Lindau

Dort wurden die Ammersee-Ruderer mit einem Frühstück empfangen und kurz danach startete die erste Ausfahrt in zwei Booten nach Bregenz. Dabei überquerten die beiden Vierer die deutsch-österreichische Grenze.

Lindau_Bregenz

Nach einer Mittagspause mit Pizza und Kuchen legte dann ein Achter – besetzt mit fünf Ruderern vom Ammersee und drei Lindauer Ruderern – zu einer weiteren Ausfahrt zum Lindauer Hafen ab. Glücklicherweise lichtete sich dabei endlich der zähe Hochnebel und so konnte man vom Wasser aus das Hafenflair mit Sicht auf den einzigen bayerischen Leuchtturm genießen.

Bayerischer_Leuchtturm_und_Löwe

Es folgte noch ein Bummel durch die Innenstadt, bei dem die verbrauchten Kalorien vornehmlich durch Süßspeisen ersetzt wurden, bevor es dann wieder zurück an den Ammersee ging.